Hagelschlagtest / Hagelprüfung

Mit der von TechnoLab entwickelten Hagelschlagprüfanlage können Hagelbelastungen so nachgebildet werden, wie diese im realen Feldeinsatz an zumeist technischen Produkten (Scheiben, Dachfenster, Bleche im automotiven Einsatz, Solarmodule, Dachkonstruktionen sowie Luftfahrzeuge etc.) vorkommen.

Hierbei werden entsprechend hergestellte Hagelkörner, die den natürlichen Hagelkörnern besonders ähnlich sind, mit Druckluft beschleunigt und auf die Prüfkörper geschossen. Je nach Fachgebiet beschreiben die verschiedenen Normen und Standards die Randbedingungen der Testdurchführung.

Die Geschwindigkeiten können hierbei von 40m/s bis 260m/s variieren. Der Prüfaufbau wird dem realen Einsatzfall angepasst (z.B. der Auftreffwinkel).

Die Klassifizierung des Prüfkörpers bestimmt die erforderliche Aufprallenergie die aus der Aufprallgeschwindigkeit und dem Durchmesser der Eiskugel resultiert.

Wir bieten die Prüfung derzeit mit Kugeln mit 10mm, 25mm und 50mm Durchmesser an, weitere Kugeldurchmesser auf Anfrage.

Eigenschaften

  • Kategorie H1 ... H3
  • Korngröße ⌀ 10mm 20mm 25mm 30mm 35mm 40mm 50mm 55mm 75mm
    (weitere auf Anfrage)
  • ⌀ 10mm -> 40m/s ... 260m/s
  • ⌀ 20mm ->
  • ⌀ 25mm -> 40m/s ... 220m/s
  • ⌀ 30mm ->
  • ⌀ 35mm ->
  • ⌀ 40mm ->
  • ⌀ 50mm -> 40m/s ... 100m/s
  • ⌀ 55mm ->
  • ⌀ 75mm ->

Normen

  • ABD0100.1.2.1.17.1 und .2
  • ASTM D-3746
  • ASTM E822
  • ASTM E1038-05
  • ASTM F320-10
  • ASTM F322
  • BS EN 13583
  • DIN EN 12975-2:2006
  • DIN EN 13583
  • DIN EN 13956
  • FM 4470, 4473
  • IEC 61215
  • UL 2218

  • Zusätzlich auch Steinschlagprüfungen nach folgenden Normen:

  • 28401NDS01_11 MS/09 bzw. 1428 (Renault)
  • DIN EN ISO 20567-1
  • SAE-J-400
  • STD 1024,7132 (VOLVO)
  • VW80000 M-02