English

Temperaturschock
Luft/Luft

Umweltsimulation
Testverfahren

Mit Temperaturschocktests kann ähnlich wie mit Temperaturwechseltests festgestellt werden, welche Auswirkungen häufige starke Temperaturänderungen nach sich ziehen. Die wichtigsten Größen sind auch hierbei die Differenzen zwischen Tmin und Tmax, die Verweilzeit in den unterschiedlichen Testtemperaturen und die Änderungsgeschwindigkeit der Temperatur. Mit dieser Belastung wird eine Zeitraffung bei Alterungsvorgängen simuliert. Hierzu zählen unter anderem elektronische Baugruppen aus Heizungs- und Produktionsanlagen, Motoren und elektrischen Geräten.



Angebot anfordern

Equipment

Kammervolumen: bis 150 Liter
Temperaturbereich: -80°C bis +220°C
Relative Feuchte: 5 bis 100%
Temperaturschock Luft/Luft
Normen

  • DIN EN 60068-2-14 Test Na

    Umweltprüfungen - Teil 2: Prüfungen; Prüfung N: Temperaturwechsel
  • MIL-STD 810 Meth. 503

    Environmental Engineering Considerations and Laboratory Tests
  • automotive Normen (BMW, VW, usw.)
KontaktReferenzenImpressumDatenschutzfacebook logogoogle+ logoyoutube logo