English

Chemische /
Biologische
Beständigkeit

Umweltsimulation
Testverfahren

Durch die chemische Beständigkeit wird allgemein die Widerstandsfähigkeit von Materialien bzw. Werkstoffen gegen die Einwirkung von Chemikalien beschrieben. Im Gegensatz zur Korrosion findet dabei kein Materialabtrag statt, was insbesondere für Kunststoffe und Elastomere typisch ist.



Der Begriff biologische Beständigkeit bezeichnet, inwieweit Materialien bzw. Werkstoffe durch Mikroorganismen wie Bakterien, Algen oder Pilze abgebaut werden können.

Bei vielen Anwendungen dürfen die verwendeten Materialien das Wachstum von Bakterien und Pilzen nicht fördern.

Angebot anfordern

Equipment

Wir haben bereits ein große Zahl an Chemikalien vorrätig, sollte mal etwas nicht vorrätig sein, versuchen wir die passende Chemikalie zu besorgen

Chemische Bestaendigkeit
Normen

  • RTCA DO-160G Section 11 fluid susceptibility test

    Environmental Conditions and Test Procedures for Airborne Equipment
  • DIN ISO 16750-5 chemical loads

    Road vehicles - Environmental conditions and testing for electrical and electronical equipment
  • MIL-STD-810G

    Environmental Engineering Considerations and Laboratory Tests
  • DIN EN ISO 846

    Kunststoffe - Bestimmung der Einwirkung von Mikroorganismen auf Kunststoffe
  • DIN EN 60068-2-10

    Umgebungseinflüsse - Teil 2-10: Prüfverfahren - Prüfung J und Leitfaden: Schimmelwachstum
  • VW TL 82421 resistance to agents

    Volkswagen - Quick Coupling - Functional Requirements
  • VW 50180

    Volkswagen - Components in the Passenger Compartment - Emission Behavior
  • Airbus ABD0100.1.6 4.8 fluid susceptibility

    AIRBUS - Equipment - Design - General Requirements For Suppliers
  • DIN EN 60 068-2-45 Tauchen in flüssige Reinigungsmittel

    Umweltprüfungen; Teil 2: Prüfungen; Prüfung XA und Leitfaden: Tauchen in flüssige Reinigungsmittel
  • BMW GS 95003-5

    BMW - Elektrik-/Elektronik-Baugruppen in Kraftfahrzeugen - Chemische Anforderungen
  • ISO 2812 Teil 1: Eintauchen in Flüssigkeiten ausser Wasser

    Beschichtungsstoffe - Bestimmung der Beständigkeit gegen Flüssigkeiten
  • kundenspezifisch: Beständigkeit gegen wässrige Medien

Mikrobiologische Prüfungen (Pilze) können wir nach folgenden Normen durchführen:

Elektronische Komponenten nach:

  • DIN EN 60068-2-10

    Umgebungseinflüsse - Teil 2-10: Prüfverfahren - Prüfung J und Leitfaden: Schimmelwachstum
  • BMW GS 95003-5 Mikrobiologische Prüfungen (Pilze)

    BMW - Elektrik-/Elektronik-Baugruppen in Kraftfahrzeugen - Chemische Anforderungen
  • MIL-STD 810G (Method 508.6)

    Environmental Engineering Considerations and Laboratory Tests
  • RTCA/DO-160F Section 13 fungus resistances

    Environmental Conditions and Test Procedures for Airborne Equipment
Kunststoffe nach:

  • DIN EN ISO 846

    Kunststoffe - Bestimmung der Einwirkung von Mikroorganismen auf Kunststoffe
  • BMW GS 95003-5 Mikrobiologische Prüfungen (Pilze)

    BMW - Elektrik-/Elektronik-Baugruppen in Kraftfahrzeugen - Chemische Anforderungen
Textilien nach:

  • AATCC Test Method 30

    Antifungal Activity, Assessment on Textile Materials: Mildew and Rot Resistance of Textile Materials
KontaktReferenzenImpressumDatenschutzfacebook logogoogle+ logoyoutube logo