Salznebel
Salzsprühtest

Umweltsimulation
Testverfahren

Die Salznebelprüfung wird zur verschärften Korrosionsprüfung an Metallen und Legierungen herangezogen. Den sehr hohen Schärfegrad der Korrosion verdankt der Salznebeltest der Bereitstellung eines hoch konzentrierten Elektrolyten, der die Korrosionsgeschwindigkeit maßgeblich beeinflusst.
Der Schärfegrad der Prüfung hängt ab von der Salzkonzentration, der Prüftemperatur und der Prüfzyklusgestaltung.



Der Salzsprühtest wurde von einem Automotive Arbeitskreis entwickelt, um bestimmte Komponenten im Kraftfahrzeug unter verschärften Prüfbedingungen einem Lebensdauertest zu unterziehen.

Die Prüfung dient vornehmlich zur verschärften Korrosionsprüfung an Metallen und Legierungen.

Angebot anfordern

Equipment

Salznebel
Temperaturbereich: +20 °C bis +60 °C
Prüfraumgröße: max. 13.000 Liter
verschiedene Sprühmedien: neutrale oder essigsaure Salzlösungen, künstliche Meerwasserlösungen

Salzsprühprüfung
Temperaturbereich: +20 °C bis +130 °C
Prüfraumgröße: max. 3.375 Liter
verschiedene Sprühmedien: Salzlösungen, Salzlösungen + Arizonastaub, kundenspezifisch
Durchfluss: max. 100 L/min
Salzsprühtest
Normen

Salznebel

  • DIN IEC 61701 Salznebel-Korrosionsprüfung von photovoltaischen (PV-)Modulen
  • DIN EN 60068-2-11 Umweltprüfungen - Teil 2: Prüfungen; Prüfung Ka: Salznebel
  • DIN EN 60068-2-52 Umweltprüfungen - Teil 2: Prüfverfahren, Prüfung Kb: Salznebel, zyklisch (Natriumchloridlösung)
  • DIN EN ISO 9227 (ersetzt DIN 50021, DIN 53167) Korrosionsprüfungen in künstlichen Atmosphären
  • DIN EN ISO 9227 NSS Korrosionsprüfung in künstlichen Atmosphären (neutrale Salzsprühnebelprüfung)
  • DIN EN ISO 9227 AASS Korrosionsprüfungen in künstlichen Atmosphären (Essigsäure-Salzsprühnebelprüfung)
  • DIN EN ISO 9227 CASS Korrosionsprüfungen in künstlichen Atmosphären (kupferbeschleunigte Essigsäure-Salzsprühnebelprüfung)
  • BMW GS 95003-4 ET+EK-BG Klimatests BMW - Klimaanforderungen Elektronik
  • ASTM B 117-73
  • ASTM B 287-74 ASS
  • ASTM B 368-68 ESS
  • DIN SPEC 79009 Geplante Norm für E-Bikes und Pedelecs

Salzsprühprüfung

  • DIN EN 60529 Schutzarten durch Gehäuse
  • ISO 20653 Straßenfahrzeuge - Schutzarten (IP-Code) - Schutz gegen fremde Objekte, Wasser und Kontakt - Elektrische Ausrüstungen
  • AK 1.4.2
  • DIN EN 60068-2-18 Umweltprüfungen: Wasser Umweltprüfungen - Teil 2-18: Prüfungen, Prüfung R und Leitfaden: Wasser
KontaktReferenzenImpressumDatenschutzAGBfacebook logoyoutube logo